Einbruchschutz beginnt mit der Beleuchtung


Der richtige Einsatz von Lichtquellen ist – ob mit oder ohne Technik – die beste Grundlage um Einbrecher fernzuhalten.

Ein gut beleuchtetes Grundstück ist der Alptraum jedes Einbrechers. Oft kundschaften Einbrecher Objekte im Vorfeld aus. Wenn durch „die Anwesenheit“ der Bewohner suggeriert wird, dass jemand zu Hause ist, brechen Einbrecher meist ab, oder ziehen zum nächstem Objekt.

Durch den Einsatz von einfachen Mitteln, kann die Wohnung oder das Grundstück für potenzielle Einbrecher sehr unangenehm gemacht werden. Die meisten Utensilien sind im Baumarkt erhältlich, und mit etwas Zeit, können Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus um ein Vielfaches unattraktiver für potenzielle Einbrecher machen.

LED-Leuchmittel
Moderne LED-Leuchmittel


warning

Hohe Zahl an Einbrüchen

Alle 3 Minuten wird in Deutschland eingebrochen. Bis zu 200.000 Einbrüche pro Jahr. Und es werden seit Jahren immer mehr.
40 % aller Einbrüche wären durch Sicherheitsvorkehrungen vermeidbar gewesen.

DYI: Beleuchtung selbst aufrüsten


Heutzutage sollte beim Kauf unbedingt darauf geachtet werden, dass im jeweiligem Gerät als Leuchtmittel LEDs verbaut sind. Die bei vergleichbarer Leuchtstärke bis zum Faktor 10 geringere Leistungsaufnahme. Im Vergleich zu Halogen-Strahler verbrauchen LED-Strahler bei gleicher Lichtausbeute ca. 90 % weniger Strom. Das rechtfertigt auch den höheren Preis von LED-Leuchtmitteln. Die Anschaffungskosten amortisieren sich bereits nach einigen Monaten Betriebsdauer.

Zudem haben LEDs eine viel längere Lebensdauer; müssen dadurch nur alle paar Jahre, je nach Betriebsdauer, ersetzt werden.

Auswahl diverser LED-Leuchmittel
Diverse LED-Leuchtmittel, für alle gängigen Fassungen und Lampen

Effektiv & günstig: Zeitschaltuhren, Scheinwerfer und Co.


Moderne Zeitschaltuhr
Zeitschaltuhr mit „random“-Funktion

Eine Zeitschaltuhr kann Stromabnehmer (wie Leuchten) zu bestimmten Zeiten ein- und ausschalten. Nach der einmaligen Einrichtung, verrichtet sie effektiv ihren Dienst. Dadurch wird der Anschein erweckt, dass sich Personen im Haus befinden. Die Zeitschaltuhr sollte, wenn möglich, eine „Zufallsfunktion“ besitzen. Zumindest sollte Sie so einzustellen sein, dass nicht z.B. Punkt 22 Uhr das Licht angeht (zur vollen Stunde).

Wenn eine Zeitschaltuhr, auf die Sekunde genau, jeden Abend um 22:00 Uhr das Licht anschaltet – und Sie im Urlaub sind -, fühlen sich Täter eher eingeladen. Denn das Sicherheitssystem haben „Sie“ durch die minutengenaue Einschaltzeit für die Täter ausgehebelt. Und da die Geräte eingesetzt wurden, so das Denkmuster, dann gibt es sicherlich auch etwas zu holen.

Effektiv & günstig: Zeitschaltuhren, Scheinwerfer und Co


Empfehlenswert sind Zeitschaltuhren mit random-Funktion. Hierbei leuchtet etwa in einer Stunde für 5 Minuten zufällig das Licht. Ob einmal oder dreimal; eine Minute oder gleich fünf. Für Einbrecher ist das Verhalten fast unmöglich von Menschen unterscheiden. Erhältlich in jedem Baumarkt.

Günstiger Baumarktstrahler

Gerade wenn es einen Außenbereich gibt sind Leuchten mit Bewegungsmelder eine gute Investition (im Baumarkt für ca. 25 EUR erhältlich). Einbrecher wollen auf keinen Fall entdeckt werden und meiden deswegen Licht wo es nur geht; das Ziel ist es den Aufenthalt so unangenehm wie möglich zu machen: ein gut beleuchtetes Grundstück; ein heller Außenbereich, beleuchtete Fassaden – schnell erreicht, und dass mit relativ geringen Investitionen!

Der Einsatz von Licht inkl. Bewegungsmelder an oder hinter der Eingangstür ist ebenso ratsam. Die „Beleuchtung beim Nähern“ ist nicht nur wichtig, weil die Tür einer der Haupt-­Einstiegspunkte ist, sondern vermittelt durch den Einsatz, dass weitere Bewegungsmelder im Einsatz sind.

Nutzung von Strahlern
Vorbildhafte Ausleuchtung mit einem Strahler

Auch sollte auf das Ausleuchten der potentiellen Angriffspunkte (Fenster, Türen, Terrasse) geachtet werden. Durch den Einsatz von Scheinwerfern mit Bewegungsmeldern wird nicht nur objektiv die Sicherheit des Objektes erhöht – es suggeriert nämlich den potentiellen Tätern auch, dass genau hier auf Sicherheit geachtet wird. Es schreckt Einbrecher bereits von weitem ab.

Da ein Einbrecher jedes Risiko erwischt zu werden zu minimieren versucht, wird er wenn er drei, vier gleichwertige Objekte zur Auswahl hat, genau denen aus den Weg gehen, die bereits mit einer ausreichenden Beleuchtung das Entdeckungsrisiko für den Täter beträchtlich erhöhen.

Ausgeleuchtete Garage
Gut ausgeleuchtete Garage

Vor allem in ländlichen Regionen berichteten uns Kunden von bis zu mehreren Einbrüchen im Jahr. Nach der Installation eines Alarmsystems sinken sie bei fast allen auf Null. Eine Garantie, dass nichts passiert bietet eine Alarmanlage leider nicht, gerade wenn der Faktor Zeit eine Rolle spielt; falls es also doch zu einem Vorfall kommt, so ist der angerichtete Schaden praktisch immer geringer, da die Einbrecher weniger Zeit während der Tat zur Verfügung haben.

Dies wird dadurch erreicht, da dass Umgehen von Bewegungs­meldern oder Kameras ein langsameres Vorgehen erzwingt. Ein großer Teil bricht während der Entdeckung des Alarmsystems den Versuch bereits ab; zudem führt der Zeitdruck in Kombination mit der Angst vor dem Auslösen eines (stillen) Alarms zur Nachlässigkeit, im besten Fall werden dadurch Fehler gemacht, die die Identifizierung der Täter später vereinfachen.

Fazit: Guter Schutz mit geringen Aufwand


Gut ausgeleuchtetes Haus
Komplett ausgeleuchtetes Haus

Mit der Installation von einfacher und preisgünstiger Technik sorgt man bereits für eine effektive Grundsicherheit in Haus, Wohnung oder Gewerbe.

Denn auch die beste Videoüberwachung oder Alarmanlage bieten kaum Schutz, wenn auf den Bildern nur ein starkes Rauschen oder ein kontrastarmes Schwarz/Weiß-Bild zu sehen ist.
Einbrecher wählen den Weg des geringsten Widerstandes. Und „Erwischtwerden“ ist das Letzte, was ein Krimineller möchte.

Durch das Befolgen der Tipps, machen Sie Ihr Objekt für potentielle Straftäter mehr als unattraktiv und erreichen so eine gute Basis, die Sie und Ihr Eigentum effektiv schützen. Es gibt noch weitere praktische Möglichkeiten, präventiv tätig zu werden – nutzen Sie dafür einfach unser Kontaktformular.


email

Kontaktieren Sie Uns!

Sie haben Fragen zu Sicherheitstechnik? Gerne beraten wir Sie rund um das Thema Sicherheit für ihr privates oder gewerbliches Objekt.